Loading...
Loading...

Binsfeld Porträt

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

Kurz-Porträt

Unser Dorf Binsfeld-Eifel

  • Einwohner / Bewohner: über 1.211 / über 1.794
  • Höhe: ca. 320 m über NN
  • Lage: 20 km westlich von Wittlich und 20 km südöstlich von Bitburg, gelegen an der B50

Binsfeld Ansicht

Die Ortsgemeinde Binsfeld liegt auf der Hochfläche der südlichen Eifel zwischen Eifel und Mosel. Der Ort Binsfeld wurde erstmals im Jahre 844 erwähnt.

Er war ehedem im Besitz des Kürfürstentums Trier und eine bedeutende Poststation der Postverbindung Brüssel-Wien bis zum Ende des 17. Jahrhunderts.

Von 1900 bis 1965 war Binsfeld über die Kleinbahnstrecke Binsfeld-Philppsheim an das Eisenbahnnetz angeschlossen.

Wirtschaftlich geprägt wird unser Dorf durch seine Industrie und mittelständischen Handwerksbetriebe, dem Handel und Dienstleistern, mehreren Ärzten und Wellnessstudios sowie einer Apotheke.

Landschaftlich besonders reizvoll ist das Naturschutzgebiet der ehemaligen Ton- und Kiesgruben und die vielen Gewässer, die unser Dorf umrahmen. Spaziergänge durch die umliegenden Waldlandschaften, in der Eifel und an der Mosel runden Ihren Besuch in Binsfeld ab.


Ausgangspunkt für touristische Tages-Touren

  • Zum Eifelpark, ein Wild- und Freizeitpark, in Gondorf (ca.10 km).
  • Nach Bitburg (ca. 15 km).
  • Nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands (ca. 30 km).
  • Zu den Eifelmaaren.
  • Zu vielen Burgen in der Eifel und auch an der Mosel.
  • Nach Luxemburg (ca. 50 km).
  • Zur Mittelmosel, z.B. zu den Städten Bernkastel-Kues, Cochem, Traben-Trarbach.


Verkehrsanbindung

Binsfeld liegt direkt an der B50 und L46, die Entfernung ...

  • zur östlich gelegenen Auffahrt der neuen A60, erreichbar über die B50, beträgt ca. 5 km,
  • zur westlich gelegenen Auffahrt der neuen A60 Spangdahlem, erreichbar über die B50, beträgt ca. 7 km,
  • zu den Mittelzentren Wittlich und Bitburg, erreichbar über die B50 und die A60, beträgt jeweils 20 km, und
  • zum Oberzentrum Trier, erreichbar über die A60 als auch über die L46/B53/A602, beträgt rund 35 km.

In weniger als 90 Km Entfernung liegen die Flugplätze Luxemburg und Frankfurt-Hahn, in ca. 120 Km Entfernung die Flugplätze Köln/Bonn und Saarbrücken und in ca. 20 Km Entfernung ist der Kleinflugplatz Föhren für den Geschäftsflugverkehr vorhanden.

Flächen/Nutzung

  • Gemarkung: 998 ha
  • landwirtschaftliche Flächen: 465 ha
  • forstwirtschaftliche Flächen: 239 ha
  • Revierfläche insgesamt: 1016 ha

Dorferneuerungskonzept seit 1989

Übersicht über Dorferneuerungsmaßnahmen, Ausweisung von Wohngebieten, Erweiterung Industriegebiet, Verkehrsberuhigung

Dorferneuerungsmaßnahmen

  • Alte Trierer Straße
  • B 50
  • Auf dem Aulend
  • Auf der Mauer
  • Kreisel B50/L50/K6
  • Kirchstraße
  • Borgasse
  • Zum Märchen
  • Dudeldorfer Straße
  • Am Flugplatz
  • St. Georg Straße
  • Peter-von-Binsfeld Straße
  • Gemeindearchiv / Dorfmuseum / Jugendzentrum
  • Mulbacher Straße
  • Kaasweg
  • Industriestraße

Ausweisung von Wohngebieten

  • Steinigheck II 1,7 ha
  • Auf der Mauer 4,0 ha
  • Unterste Wiese

Erweiterung Industriegebiet

  • neu hinzugekommende Flächen: 4 ha

Verkehrsberuhigung

  • B50
  • Kreisel B50/L50/K6
  • Kreisel B50/L39/Peter-von-Binsfeld-Straße


sonstige Infrastruktur / Grundschulstandort

  • 3-Gruppen-Kindergarten, für 2-jährige, Ganztags
  • 2 niedergelassene prakt. Ärzte
  • Zahnarztpraxis mit 3 Zahnärzten
  • Apotheke
  • 2 First Responder der Malteser
  • Massagepraxis, Wellnessstudios, Kosmetikstudios
  • Reiterhof
  • Industrie-, Handwerk-, Handel-, Gewerbeunternehmen
  • 2 Lebensmitteleinzelhandelsgeschäfte, Bäckerei, Metzgerei
  • 4 Gaststätten, Restaurants, Discothek
  • Internet und Breitband-Versorgung via VDSL (50.000 kbit/sec) und LTE, Fernsehen via Internet
  • Sport- und Gemeindehalle
  • Sportplatz, Fußballfeld, Tennisanlage
  • großer Dorfplatz mit Teich
  • Gemeinde- und Dorfmuseum
  • Direkte Anbindung an Bundesstraße, Landstraßen, Kreisstraßen
  • Autobahnanschlüsse in ca. 5-6 km
  • 4 Bushaltestellen

Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter den Seiten Soziales und Wirtschaft.