Loading...
Loading...

Betreuungsangebot unserer Grundschulkinder

Nachmittagsbetreuung der Grundschulkinder

 

Update 2014:

- Im Schuljahr 2013/2014 nehmen 17 Kinder an der Betreuung bis 14:00 Uhr teil.

- Für das Schuljahr 2014/2015 liegen bereits 12 Anmeldungen für das Betreuungsangebot bis 14:00 Uhr vor.

- Bei genügend Anfragen der Eltern kann dieses Betreuungsangebot zeitlich ausgeweitet werden. 

 

Update 2012: Ergänzende Hinweise zu der neuen Satzung zur Betreuung der Grundschulkinder.

Die Teilnahme an dem Betreuungsangebot der Grundschulen ist beitragspflichtig. Beitragsschuldner sind die Erziehungsberechtigten.

Die Höhe der Beiträge richtet sich nach Tarifstufen, welche sich nach dem Umfang der Betreuung bestimmen. Die Beiträge für bedürftige Familien können ermäßigt werden. Anträge dazu sind bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land zu stellen.

 

Umfang der Betreuung Tarifstufe Monatsbeitrag
Betreuung bis 14:00 Uhr Tarif 1 20,-- €
Betreuung bis 16:00 Uhr Tarif 2 40,-- €
In Ganztagsschulen    
Freitag  
Betreuung bis 14:00 Uhr Tarif 3 4,-- €
Betreuung bis 16:00 Uhr Tarif 4 8,-- €

 

Der Beitrag für die Betreuung ist jeweils zum 1. eines Monats vom 1. September bis zum 30.06 Juni eines Jahres (durchschn. 40 Schulwochen) im monatl. im Voraus fällig. Es ist immer der volle Monatsbeitrag zu zahlen, auch wenn die Betreuung nicht jeden Tag in Anspruch genommen wird.

 

- - - - Ende des Update - - - -

 

Erster Beitrag vom April 2010

Die Schulkinderbetreuung wurde von der Landesregierung geregelt. Das Land bezuschusst erst ab der Mindestanzahl von 8 Kindern, deren Eltern die Betreuung nachmittags wünschen, ein Betreuungsangebot für Grundschulkinder. Unter der Anzahl von 8 zu betreuenden Kindern, wird das Betreuungsangebot von der Verbandsgemeinde als Schulträger nicht eingerichtet werden können.

Mögliche Betreuungszeiten reichen von Schulschluss

  • bis 14:00 Uhr (Kostenbeitrag der Eltern: 20 € monatl. für 10 Monate, also 200 € im Jahr) oder
  • bis 16:00 Uhr (Kostenbeitrag der Eltern: 40 € monatl. für 10 Monate, also 400 € im Jahr).

Bei einer Betreuung bis 16:00 Uhr wird, falls von den Eltern eine Mittagsverpflegung für ihre Kinder gewünscht wird, noch ein entspr. Pauschalbetrag fällig.

Leider können Grundschulkinder nicht in der Kindertagesstätte betreut werden, da das Land dies nicht getstattet, wenn zugleich 2-jährige in der KITA aufgenommen werden. In der KITA in Binsfeld werden 2-jährige Kinder betreut, so dass die Option der Betreuung der Grundschulkinder in den Räumlichketen und durch das Personal der KITA nicht möglich ist.

Fazit:
Um das Betreuungsangebot in der Grundschule Binsfeld wahrnehmen zu können, müssen die Eltern der Grundschulkinder aktv werden und ihre Kinder auch anmelden, so dass die Mindestanzahl von 8 Kindern erreicht wird.

Liebe Eltern,

nehmen Sie das Angebot wahr, wenn sie berufstätig sind oder ihre nachmittägliche freie Zeit für ihre Kinder begrenzt ist, oder Sie ihre Omas und Opas entlasten wollen. Denn das Angebot der Betreuung der Grundschulkinder ist eine schöne Möglichkeit, Ihre Kinder auch nachmittags in guten Händen zu wissen. Darüber hinaus werden die Kinder bei ihren Hausaufgaben professionell betreut. Ihre Kinder und Sie werden vom täglichen Hausaufgabenstress entlastet. Ausserdem können ihre Kinder noch etwas Zeit mit ihren Spiekameraden der Grundschule verbringen. Wenn Ihre Kinder dann nach Hause kommen, können Sie unbeschwert mit ihnen spielen, da Hausaufgaben erledigt sind. Nach dem Spielen können Sie mir Ihren Kindern den Lernstoff dann stressfrei weiter vertiefen.