Loading...
Loading...

Wappen Binsfeld

Das Binsfelder Wappen

 

Wappen Binsfeld

 


Wappenbeschreibung
In von Silber und Rot geteiltem Schild oben ein rotes Balkenkreuz, unten ein sechsspeichiges goldenes Rad.

 

Wappenbegründung
Es wird das Wappen der früheren Verbandsgemeinde Binsfeld ohne den grünen Schildbord übernommen. Die Ortsgemeinde Binsfeld unterstand ehedem dem Kurfürstentum Erzstift Trier, daher auch das kurtrierische rote Kreuz in Silber. Das goldene Rad steht einmal als Symbol für die Landwirtschaft und Töpferei, dann aber auch für den in Binsfeld früher weit verbreiteten Hausierhandel. In Binsfeld waren früher Hausierhandel und -gewerbe, sowie bis zur Gegenwart auch Landwirtschaft vorrangig in der Erwerbsstruktur.

 

Wappen der Gemeinde Binsfeld
Mit Genehmigung der Bezirksregierung Trier vom 14. Januar 1980 erhielt die Gemeinde Binsfeld das Recht ein eigenes Wappen zu führen.

 

Ergänzende Erklärung
Übernahme des Wappens der früheren Verbandsgemeinde Binsfeld. Auf den grünen Schildbord ist zu verzichten, da der Schildbord nur den Wappen für Verbandsgemeinden zugeordnet werden kann. Die Ortsgemeinde Binsfeld unterstand ehedem dem Kurfürstentum Trier, daher auch das kurtrierische rote Kreuz in Silber. Das goldene Rad steht einmal als Symbol für die Landwirtschaft, dann aber auch für den in Binsfeld früher weit verbreiteten Hausierhandel. In Binsfeld waren früher Hausierhandel und -gewerbe, sowie bis zur Gegenwart auch Landwirtschaft vorrangig in der Erwerbsstruktur.

 

Hinweis
In den letzten Jahrzehnten hat sich die Erwerbsstruktur in Binsfeld grundlegend verändert. Vollerwerbslandwirte gibt es in Binsfeld nicht mehr, auch die Zahl der nebenberuflichen Landwirte ist äußerst gering. Dagegen hat Binsfeld die Entwicklung zu einem florierenden Wirtschaftsstandort vollzogen. Eine Industrie-, Handwerks-, Handels- und Gewerbestruktur wurde erfolgreich etabliert.